Galaxy Personal

Vermittlung & Beratung

Seite 2 von 2

Handhaben von Gerüchten

in unserer heutigen Arbeitswelt finden sich zu Zeiten Gerüchte. Was ist ein Gerücht.
Es gibt verschiedene Aspekte dazu:
– Etwas, das im Gespräch als Behauptung weitergetragen wird, aber unbestätigt ist, unverifizierte Behauptung die über Kommunikationskanäle verbeitet wird. Falsche oder schädigende Berichte über den Ruf oder Charakter anderer verbreiten.
Die Schläue und Destruktivität eines Gerüchts kann und hat Firmen zum Teil hohe Summen and Schäden verursacht, soweit Ruf und Produktion betroffen sind. DENNOCH kann etwas dagegen getan werden.
Grundatz ist ERMITTLUNG. Die Sache ist, die Quelle eines Gerüchts zu ermitteln und dies erreichen Sie, indem Sie die Linien rückwärts ermitteln und die Quelle finden. Es gibt eine Technologie dabei vorzugehen.
Privatermittler der gehobenen Klasse mit Spezialkenntnissen zum Thema, wären gut entlohnte Professionelle, die solche Themen behandeln.
Dabei könnte es verschiedene Vertragsverhältnisse geben, da eine Quelle gern auch einmal das Weite sucht und so die Sache sich auflöst, ohne dass eine spezifische Person benannt wird. Je nach Vertrag, kann der Erfolg einer definierten Art oder die eigentliche Ermittlungstätigkeit als Entlohnungsgrundlage bestehen.
Falls Sie mit einem möglichen Gerücht in Ihrer Firma Kontakt bekommen, fragen Sie die Person die das Gerücht äußert, wer es ihr gesagt hat. Warum einem Gerücht zuhören, ohne die Quelle zu erfragen. Falls die Person es selbst erfunden hat, wird ihr das zu denken geben, weil sie es mit dem Weiterzählen vorwärtsträgt und verbreiten hilft. Wenn Sie die Quelle nicht nennt, sagen Sie ihr, dass Sie das Gerücht nicht hören wollen oder teilen sie ihr mit, dass Sie an Verbreitung dieser Art nicht interessiert sind.
Ja nach der Gestalt des Gerüchts, ist es legitim sich an Vorgesetzte, Personalabteilungen, den Betriebsrat, oder wo vorhanden einen Ethikbeauftragen zu wenden.
Es ist auch angemessen eine schriftliche Meldung zu diesen Stellen zu tätigen, damit die Sache überprüft werden kann. Falls das Gerücht Sie selbst betrifft, können sie der Sache natürlich selbst nachgehen und hinterfragen woher es kommt. Falls Sie aber dann nicht mehr weiterkommen, wählen sie eventuell den Weg der benannten Ansprechpartner und/oder fassen Sie Ihre Daten schriftlich zusammen, damit es aussortiert werden kann.
Es gibt keine Grund die Quellen der Gerüchte ungeschoren davonkommen zu lassen. Gerüchte schüren ist ein destruktive Aktion, und Arbeitsplätze sind keine Spielplätze dieser Art.
Wo diese Dinge toleriert werden würden, bleibt eventuell keine andere Wahl als Rechtberatung in Anspruch zu nehmen und die weiteren Schritte zu planen.

GP RB © Copyright 2017 by GP Personal. All Rights Reserved.

Rente

Ein Thema dieser Tage ist hin und wieder die Rente.
Die eine Seite ist eine finanzielle. Die Rente als solches wirft aber weitere Fragen auf. Zum Beispiel: warum wird in Deutschland (wie auch in anderen Ländern) dem Bürger vorgeschrieben, wann er seine Arbeitstätigkeit aufzugeben hat? Dazu gab es aber Gesetzesänderungen:

http://www.rp-online.de/leben/beruf/arbeiten-nach-dem-65-geburtstag-aid-1.4407675die

die in die richtige Richtung weisen. DENN-das Recht auf Arbeit sollte NIEMANDEM verweigert werden (Recht auf Arbeit = internationales Menschenrecht) und aufgrund der Lebensalters nicht mehr arbeiten zu dürfen, ist genaugenommen eine Verletzung des Grundgedankens des Gleichbehandlungsgesetzes und damit Diskriminierung.
Nun – wenn jemand aus freien Stücken mit einem bestimmten Alter in Rente gehen will, ist das eine Sache. Aber dem Bürger vorzuschreiben, wann er in Rente zu gehen hat und dies auch in Arbeitsverträgen so umgesetzt zu sehen, ist bestenfalls zu nett.
RESÜMEE: der nächste Schritt zur Selbstbestimmung wäre, das Recht zu besitzen weiterarbeiten zu dürfen, wenn dies so gewünscht ist, und damit wäre jemand aufgrund seines Lebensalters nicht kündbar, vorausgesetzt die Tätigkeit kann auch ordnungsgemäß ausgeführt werden.

GP RB Copyright © 2017 by GP Personal. All Rights Reserved. Aufgeführe Links sind vom Kopierrecht ausgeschlossen.

Berichte zu einigen der finanziellen Aspekte der Rente können beispielhaft den beiden You Tube-Adressen entnommen werden.
https://www.youtube.com/watch?v=A3yP0sVacBQ – https://www.youtube.com/watch?v=0udI_UcPOe8

Mars One

Galaxy Personal is currently assembling data to establish the exact purposes of the project, its personnel needs and potentials.

Frankfurt/Main, Germany 2017 „..considering the potential the space industry has, it`s time to pay some attention to what will be happening to this branch in the years to come. “

GP- RB

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mars-One-Bemannte-Mars-Missionen-ruecken-in-weitere-Ferne-3569056.

http://www.fox.de/the-martian

Jobs at ESA -European Space Agency: https://career2.successfactors.eu/career?company=esa&career_ns=job_listing_summary&navBarLevel=JOB_SEARCH&_s.crb=OR6HgOjMX5HZkNtc6Y%2fvOEosAZI%3d

TEAM

Grundsätzlich scheint ein Wort gegenwärtiger Personalszenen das „Team“ zu sein.
Passt Herr/Frau X ins Team? Vielleicht sind Sie dieser Sache in Ihrer eigenen Firma begegnet, einfach dadurch dass Sie es vernommen haben, sei es bei Auswahlverfahren im Personalwesen oder einfach weil Ihr Vorgesetzter oder Mitarbeiter oder Artikel darüber gesprochen/geschrieben haben.
Meiner eigenen Erfahrung nach, auf einer internationalen Basis, ist es wunderbar ein produktives Team zu haben, dass DEN JOB GETAN BEKOMMT.
Wenn die Szene davon abweicht, oder die ideal Szene dazu nicht klar definiert ist oder von Ethik und rational funktionierenden Grundlagen abweicht, wird diese Sache zum Problem.
DENN wer „passt ins Team“? Ins Team passt unter anderem „wer bei dem Rest einer Mitarbeiterschaft deren Meinung nach „ins Team passt“.
Ich habe dies vor Jahre live bei einer Firma in Frankfurt am Main in deren Auswahlverfahren miterlebt. Auswahlaspekte aus dieser Zeit waren anscheinend ein Anzeichen dafür, warum die damals deutschlandweit langjährig existierende Firma heute nicht mehr auf dem Wirtschaftsparkett Deutschlands agiert.
WARUM? Weil Mitarbeiter die passen, aufgrund sachlicher Charakteristiken und auf Produktion hin auszuwählen sind. Dazu muss man erstellen können, welche Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten ein Mitarbeiter/eine Führungskraft haben muss, sich ergebend aus den Zielsetzungen der Firma und danach sachlich und fachlich Personalvorgaben erstellt, die das einzustellende Personal umsetzen kann und das wars.
DAZU ist natürlich Sozialkompetenz ein ASPEKT. Und man höre und staune-dazu gibt es heutzutage mehr und mehr Körperschaften, Unternehmen und Organisationen, die sich mit einer Firmenethik präsentieren, die in die richtige Richtung zeigt:
https://www.ecb.europa.eu/ecb/legal/pdf/oj_joc_2015_204_r_0004_de_txt.pdf . Dazu spezifisch Absatz 0.5 Würde am Arbeitsplatz.
Es ergibt sich ein Verhalten einer Art und Weise, die Firmen nach objektiv und überlebensorientierten Maßstäben zum Besten aller Beteiligten ausrichtet. Daraus lässt sich in Unternehmensphilosopien „Green Company“ die auch umweltbewusst arbeiten ersehen, dass überlebensfähig sich nicht nur in bezug auf die direkte Firma und Mitarbeiterschaft, sich aber darüber hinaus auch auf Umweltaspekte bezieht und darüber hinaus, auf alle Aspekte des Lebens, die für ein konstruktives Bestehen der Zivilisation dieser Erde förderlich sind.
Was bedeutet dies für das TEAM? Es bedeutet dass diejenigen die das Team definieren, den Überblick über das GESAMTBILD haben müssen. Und nur ein Team welches diesen Vorgaben entsprechend aufgestellt ist und arbeitet, könnte als Maßstab gelten, wie ein passender Mitarbeiter dort sein soll.
Dazu gehört nicht die gleiche Kaffeesorte zu schätzen, damit übereinzustimmen Vorgesetzten nicht zu berichten, alte Schulunarten wie „nicht petzen“ aufrechtzuerhalten die dazu führen, dass überlebensfeindliche Tendenzen verborgen oder verschleiert werden und wenn nur vom Kunden.
Gebraucht werden unternehmensförderliche Aktionen.
Es geht hier nicht darum ordentliche Schulkinder zu erziehen, es geht darum ein produktives und ethisches Team zu haben, das den Job getan bekommt. Und es zu vermeiden, dass Handlung /Akte die es nicht erlauben, ethisch wie produktiv auf einer Stufe zu stehen die einer Firma erlaubt zu lernen, sich zu entwickeln, genau Daten darüber zu haben was vor sich geht, miteinander im Team vorwärtszuarbeiten. Erfolgreiche Sportteams mögen sehr wohl mitunter ein Vorbild dafür abgeben.
Und es ist erwünscht als Mitarbeiter vorzutreten und Dinge anzusprechen, die wirklich oder potentiell einem Team schaden. Und diese Probleme werden mitunter so gut gelöst, wie Führungskräfte ausgebildet und fähig sind DINGE GETAN ZU BEKOMMEN.
Und der Aspekt liegt hier auf KONSTRUKTIV.

R.B.

Article Copyright © 2017 by Galaxy Personal. All Rights Reserved.

Bewerbungsprozesse/Lebenslauf

Liebe Besucher

Hier der versprochene Text zum Lebenslauf. Nun – sicher brauche ich nicht auf die Möglichkeiten der Gestaltung zum Lebenslauf eingehen. Strukturen diese zu schreiben und aufzugliedern, kann den verschiedensten Webseiten zum Thema entnommen werden.

Generell wollte ich aber einige Aspekte anführen:

Zeitalter der Digitalisierung (hier: Computerisierung)

Im Laufe der letzten Jahre haben sich Jobbörsen und -Suchmaschinen mehr und mehr entwickelt – ohne Namen anzugeben, gibt es heute mehr den je Möglichkeiten sich um offene Stellen zu bemühen als dies noch im letzten Jahrzehnt der Fall war.

Im Gegenzug, bei allem Respekt für die Technik, scheinen Bewerbungsprozesse damit auch abstrakter geworden zu sein. Sie bewerben sich ins Netz und „wer weiss was damit geschieht“.

https://www.heise.de/tr/artikel/Erste-Huerde-fuer-Bewerber-Ein-Algorithmus-3357397.html
http://www.zeit.de/campus/2016/s1/bewerbungsverfahren-bewerbung-computer-stellenausschreibung-auswahl

Wieviele Personen haben sich beworben, welches sind die Bewerbungsstatistiken und wie bekomme ich ein Feedback zu meinen Bewerbungen. Statistiken zu Bewerberflows in eine Bewerberseite integriert-das wäre sicher ein Plus an Transparenz und wer hätte kein Interesse an Transparenz. Bestimmte Webseiten (United Kingdom) geben aktualisierte Infos über die Anzahl von Bewerber pro ausgeschriebener Stelle – ich wünsche mir dies für den deutschen Raum in stärkerem Ausmaß – mehr Transparenz equals mehr Kommunikation.

Falls die Dinge laufen, kann es in die nächste Bewerberrunde, je nach Bewerbungsverfahren zum telefonischen Interview, oder einer Einladung zum Vorstellungsgespräch kommen. Sicher – irgendjemand kommt zum Zug.

Infos zum Thema können diesen Webseiten entnommen werden.

http://karriereblog.svenja-hofert.de/2014/09/03-prozent-wie-unwahrscheinlich-einladungen-auf-vorstellungsgespraeche-wirklich-sind-und-an-welchen-schrauben-sie-drehen-koennen/ http://karrierebibel.de/bewerber-ablehnen/ http://karrierebibel.de/bewerbung-absage/

Fazit: Kommunikation ist ok, auch bei einer Absage – Garantie zum Nutzwert der Infos gibt es nicht.

Tipps von meiner Seite sind wie folgt:

1) Nutzen Sie wenn möglich personalisierte Bewerbungen, mit denen Sie sich von Massenbewerbungsformen abheben

2) Falls Sie sich online bewerben, erheben Sie, inwieweit die Nutzung postalischer und E-Mail Bewerbungen für Sie zweckmäßig und für den Arbeitgeber akzeptabel sind, um personalisiertes Bewerben zu ermöglichen.

3) Falls Sie nur die Option eines Online Formulars haben, können Sie erheben, ob es andere Möglichkeiten der Kontaktnahme gibt, sei es durch Personalmitarbeiter, Bewerbertage, Informationsmöglichkeiten in der jeweiligen Firma vor Ort, Kontakt über Mitarbeiter in der Firma, Auskünfte über die Bundesagentur für Arbeit und andere, die eventuell zusätzlich zur Online-Bewerbung genutzt werden können.

4) Ziehen Sie durchaus Personaldienstleistungsfirmen hinzu, die Ihnen Tipps zur Bewerbungen bei bestimmten Firmen geben könnten. Im weiteren Rahmen können Sie natürlich Personalfirmen mit der Bewerbung beziehungsweise Jobsuche beauftragen, welches dann mit einer Provisionszahlung durch den Bewerber verbunden sein kann.

5) Falls Sie sich Online bewerben, gibt ein Online-Formular in der Regel die Bewerbung vor – Online-Texte geben zum Thema Auskunft, dass Sie sich zur Stellenausschreibung Schlüsselwörter erarbeiten oder Fachtexten entnehmen, die Sie in Ihre Texte einbauen können – natürlich falls diese dann auch Ihrer aktuellen Situation entsprechen – im Übrigen: Ehrlich währt am längsten!

6) Falls Sie sich bewerben, ziehen Sie mehr als eine Bewerbung in Betracht – schreiben Sie nicht eine Bewerbung (auf eine Stelle die keinen Auftraggeber nennt) und „warten“ Sie nicht auf eine Antwort. – lassen Sie sich nicht frustrieren! Bewerben Sie sich breitgefächert. Kommunizieren Sie zum Arbeitgeber wenn Sie die Adressen-Daten dazu haben.

Wie in einem Football-Spiel, führt harte Arbeit zum Erfolg.

Last not least – es mag hilfreich sein, zu einer Ausschreibung Infos zum Berufsbild zu bekommen, um selbst zum Beruf oder Job eine bessere Vorstellung zu erhalten und Bewerbungstexte zielgenauer zu erstellen – dies ist insbesondere ein Aspekt wenn Ihnen die Firma bekannt ist.
Schwieriger wird es bei anonymen Ausschreibungen über Jobbörsen/Suchmaschinen die den Auftraggeber nicht nennen, wobei gerade obige Tipps zu Suchalgorithmen helfen können.

RB

Article Copyright © 2017 by Galaxy Personal. All Rights Reserved. Aufgeführte Links sind vom Kopierrecht ausgeschlossen.

Working World

Liebe Besucher,

nach ausgiebiger Beschäftigung mit den verschiedensten Aspekten der gängigen Dienstleistungsgewerke, deren Aufbau, Funktion und Produktion, wurde für mich erkennbar, dass in einer Firma diejenigen die produktiv die Ziele der Firma WIRKLICH unterstützen, oftmals nicht die Anerkennung erhalten die Ihnen zusteht und es den Anschein erweckt, als wären Vorwärtskommen und Erfolg nur dem Zufall, höherer Macht oder Beziehungen zuzuschreiben.
Es GIBT Mitarbeiter die durch ihre eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen in der Lage sind die Arbeit getan zu bekommen.
Und es GIBT diejenigen die es aufgrund ihrer Sozialkompetenz schaffen, Moral und Ethikstandards aufrechtzuerhalten, und effiziente Produktion in Gang zu bringen – egal auf welcher Stufe des Organigramms.
Die Wahrheit ist, dass solche Menschen, international betrachtet, die tatsächlich erfolgreichen Personen dieser Welt sind.
Diese Potentiale zu finden und zu fördern sollte eine grundlegende Tätigkeit in unserer Wirtschaft sein.
R.B.

Article Copyright © 2017 by Galaxy Personal. All Rights Reserved.

Bewerbungsprozess

Sehr geehrte Bewerber,
regelmäßig werden im Gebiet Frankfurt am Main Sicherheitsmitarbeiter/-innen mit verschiedenen Qualifikationen gesucht. Dazu freuen wir uns über Ihre Bewerbungen bzw. Initiativbewerbungen, um Sie Kunden im Rhein Main Gebiet vorzustellen.
Dazu geben wir Ihre Daten anonymisiert weiter, also keine Namen, Fotos, Adressen , Telefonnummern.
Falls der Kunde Interesse bekundet, melden wir uns bei Ihnen und arbeiten die weitere Vorgehensweise aus. Dazu werden eventuell weitere Daten benötigt, die wir dann entsprechend weiterleiten.
Jetzt ist es am Kunden/Arbeitgeber Sie kennenzulernen, in der Regel gleich im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs.
VORTEIL für Sie besteht in der VORBEREITUNGSPHASE – im Unterschied zu einer Direktbewerbung, kommunizieren wir mit dem Kunden mehr detailiert vor, während und nach der Bewerbung und können im Datenaustausch zwischen den Beteiligten die bestmögliche Vorgehensweise erarbeiten um Sie bei diesem oder einem ähnlichen Kunden vorzustellen. Freilich ist dies keine Garantie zur Einstellung. Gelegentlich ergibt sich ein exaktes Anforderungsprofil in Zusammenarbeit mit dem Kunden im Bewerbungsprozess.
Dadurch grenzt sich ein Bewerberkreis ein, und es wird schließlich aufgrund der exakten Anforderung eine Auswahl getroffen werden können.
In einem kommenden Beitrag möchte ich auf die Feinheiten zum Lebenlauf eingehen – bis bald!
R.B.

Article Copyright © 2017 by Galaxy Personal. All Rights Reserved.

Herzlich Willkommen zu Galaxy Personal!

Kundenumfrage Rhein-Main

Sehr geehrte Kunden,

Ein Weg Personaldienstleistungen zu verbessern, ist durch Umfragen Dinge genauer zu verstehen, um effektiver gewünschte Produkte erstellen zu können. Ihre Mithilfe ist gefragt:

1) Welche Barrieren sehen Sie für Personalvermittler im Rhein Main Gebiet?

2) An wen würden Sie sich am ehesten in Personalfragen wenden?

3) Was denken Sie kann getan werden um die Personal- und Jobszene in Rhein Main Gebiet zu verbessern?

Sie könnten zum Beispiel über den Blog oder über galaxypersonal@aol.de antworten. Vielen Dank!

Neuere Beiträge »

© 2018 Galaxy Personal

Theme von Anders NorénHoch ↑